Teil 5 – Auf anderen Reifen unterwegs

BeSafe iZi Flex FIX i-Size

Dürfen wir vorstellen: die Cartmells, eine vierköpfige Familie aus Kopenhagen, welche die kreativen Berufe von Helena und Lee mit dem aufregenden Großstadtleben mit zwei Kindern unter einen Hut bringt. Sie gehörten zu den ersten, die den neuen iZi Flex FIX i-Size getestet haben und berichten von ihrem Wochenendausflug zu ihrem Ferienhaus in Südschweden, von den kleinen wertvollen Familienmomenten und vom Leben ohne eigenes Auto. Viel Spaß beim Lesen!


Zurück zur Übersicht aller Blog-Beiträge

Teil 5: Auf anderen Reifen unterwegs

Der letzte Tag in Schweden und endlich ließ sich auch die Sonne mal ein bisschen blicken (naja, zumindest kurzzeitig). Das Wochenende war einfach fantastisch und genau das, was wir brauchten. Einfach mal auf anderen Reifen unterwegs gewesen zu sein (normalerweise kennen wir ja nur Fahrrad-Reifen) und ein bisschen Nicht-Stadtluft schnuppern. Folgt uns auf unserem letzten Tag des Abenteuers!


besafe flex booster seat blog how we roll

Mit den Kuscheltieren unterm Arm haben wir uns am Sonntag morgen früh ins Auto geschmissen, um etwas frische (Meer)Luft zu schnuppern. Ich weiß, wir waren am Tag vorher schon am Strand, doch das Meer ist einfach unser Lieblingsort. Grad wenn man das hektische Alltagsleben einer Großstadt gewohnt ist, ist der Gegensatz von Meer einfach umso schöner. Der endlose Horizont und dieses besondere Gefühl von Ruhe. Wenn ihr die Kinder fragen würdet, was ihnen am Meer am liebsten gefällt, wäre die Antwort wahrscheinlich eher, dass sie so schnell rennen können wie es nur geht und so laut rufen und kreischen können, wie sie nur wollen, ohne dass sich jemand beschwert. So kriegen wir alle das vom großen Blauen, was wir brauchen (oder eher vom großen Grauen).

besafe flex booster seat blog how we roll
besafe flex booster seat blog how we roll
besafe flex booster seat blog how we roll
besafe flex booster seat blog how we roll

Was haben wir doch für ein Glück: unser Strand hat sogar einen Spielplatz! Nachdem wir ein bisschen kopfüber gebaumelt sind, sind wir zurück zum Häuschen gefahren. Wir brauchten dringend Mittagessen und auch etwas Zeit, uns vom Sommerhaus zu verabschieden (und mit verabschieden meine ich aufräumen und putzen).

besafe flex booster seat blog how we roll
besafe flex booster seat blog how we roll
besafe flex booster seat blog how we roll
besafe flex booster seat blog how we roll
besafe flex booster seat blog how we roll

Kaum ist die Sonne da, sind die Jacken auch schon ausgezogen. Lykke und Levi sind beide immer noch völlig verrückt nach diesem Spielzeugauto, das ihnen Opa vor vielen Jahren schon zu Weihnachten geschenkt hat.

besafe flex booster seat blog how we roll
besafe flex booster seat blog how we roll

Keiner möchte weg von hier (ich seh das mal als gute Sache), doch wir müssen Oma mit in die Stadt zurück nehmen und das Auto ist abfahrbereit. Unser kleines Abenteuer ist fast vorbei…

besafe flex booster seat blog how we roll

Dies mag für manche vielleicht nicht nach einem Abenteuer aussehen, doch für unsere Familie bedeutet es, einfach mal eine Auszeit zu nehmen und aus der Stadt rauszukommen. Abenteuer bedeutet, dass die Kinder ihre eigenen Taschen packen dürfen und dass wir irgendwo im nirgendwo einfach mal eine Fika-Pause einlegen können. Abenteuer bedeutet, die Grenze zwischen zwei Ländern mit wirklich lauter Musik zu überqueren oder ruhige Zeit im Auto, bei der wir Hörbüchern lauschen (vorzugsweise irgendwas mit Monstern). Und Abenteuer bedeutet die Freiheit, jederzeit einfach genau dahin zu gehen (oder zu fahren), wodrauf man gerade Lust hat.

Gar nicht schlecht für ein kleines Abenteuer, wenn ihr mich fragt…

Zurück zur Übersicht aller Blog-Beiträge

Und das Fazit zum BeSafe iZi Flex FIX i-Size?

“Unsere vierköpfige Familie hat schon immer in einer Großstadt gelebt und jetzt ist Kopenhagen zu unserem Zuhause geworden. Wir haben nie ein eigenes Auto besessen, unseren Schulweg legen wir mit dem Cargo-Fahrrad zurück. Doch am Wochenende lieben wir es, einfach mal aus der Stadt rauszukommen und neues zu entdecken. Car Sharing zu nutzen bedeutet aber auch, mit wenig Gepäck und wenig Gewicht zu reisen, um zwischen so vielen verschiedenen Autos umpacken zu können. Unsere zwei BeSafe iZi Flex FIX i-Size geben uns nicht nur Gewissheit in Sachen Sicherheit, sondern machen das Reisen mit zwei Kindern auch so viel einfacher. Sie sind leichtgewichtig und dank des cleveren eingebauten Tragegriffes auch wirklich einfach zu tragen. Das ISOfix System macht’s möglich, sie mit nur zwei Klicks einzubauen und abfahrbereit zu sein. Unsere Kinder lieben sie und für uns bedeutet es, dass sie auf all unseren Reisen stets bestmöglich beschützt sind. Danke BeSafe – glückliche Kinder bedeuten spaßige Abenteuer und wir Eltern können sicher sein, dass sie jederzeit sicher sind, ganz egal, wohin die Straße uns führt.”

“Wir waren fasziniert davon, wie einfach die Nutzung des BeSafe iZi Flex FIX i-Size war – zwei Klicks und schon waren sie eingebaut! Selbst das Runtertragen aus dem 3. Stock war kein Problem, da sie so leicht sind und den praktischen Tragegriff haben! Für uns muss so ein Sitz einfach zu nutzen sein, doch wir müssen auch sicher sein können, dass er die Kinder bestens beschützt.”

Teil 4 – Kleine Abenteuer

besafe flex booster seat blog little adventures

Dürfen wir vorstellen: die Cartmells, eine vierköpfige Familie aus Kopenhagen, welche die kreativen Berufe von Helena und Lee mit dem aufregenden Großstadtleben mit zwei Kindern unter einen Hut bringt. Sie gehörten zu den ersten, die den neuen iZi Flex FIX i-Size getestet haben und berichten von ihrem Wochenendausflug zu ihrem Ferienhaus in Südschweden, von den kleinen wertvollen Familienmomenten und vom Leben ohne eigenes Auto. Viel Spaß beim Lesen!


Zurück zur Übersicht aller Blog-Beiträge

Teil 4: Kleine Abenteuer

Unsere kleine vierköpfige Crew kam unbeschadet in Südschweden an! Wir alle waren der Meinung, dass wir uns auch trotz des Regens und Windes auf Entdeckungstour rauswagen sollten, wenn wir schon mal ein Auto da haben.


besafe flex booster seat blog little adventures
besafe flex booster seat blog little adventures

Wir überquerten die Öresund-Brücke (mit lauter Musik natürlich) und haben uns im Sommerhaus eingerichtet. Auspacken, viel Kaffee für die Erwachsenen und Spielen/Kämpfen für die Kinder – man kennt es ja. Diese langen, faulen Frühstücksmorgende an Samstagen und Sonntagen mag ich am liebsten. Wir nutzen die Zeit, um unseren Tag zu planen und ausnahmsweise konnten wir uns alle endlich einmal einigen.

besafe flex booster seat blog little adventures
besafe flex booster seat blog little adventures
besafe flex booster seat blog little adventures
besafe flex booster seat blog little adventures

Mittagessen und Thermoskannen eingepackt und los ging’s. Es war richtig windig an dem Tag, also haben wir ein Lieblingsteil der Kinder eingepackt: den Drachen. Unser erster Stopp war nur eine kurze Autofahrt entfernt, doch diese Aussicht ist es wirklich wert. Hier verspeisten wir unser Mittagessen im Kofferraum vom Auto (merke: die nicht-beim-Fahren-essen-Regel). Und irgendwie erinnerte mich all das doch sehr an die Autofahrten und Camping-Touren, die ich damals mit meinen Eltern gemacht habe (und mit damals meine ich die 80er) – wobei ich mir nicht sicher bin, ob Übernachten in unserem 80er-Volvo wirklich als Camping zählt?

Wie dem auch sei, da wir ja nicht vor hatten, hier zu übernachten, war es Zeit zum Drachen steigen lassen!

besafe flex booster seat blog little adventures
besafe flex booster seat blog little adventures
besafe flex booster seat blog little adventures
besafe flex booster seat blog little adventures
besafe flex booster seat blog little adventures
besafe flex booster seat blog little adventures
besafe flex booster seat blog little adventures

Der Drache ist in unserer Familie ein großer Renner, zu jeder Jahreszeit, bei jedem Wetter. Es ist ziemlich faszinierend, ihn so weit oben im Himmel zu sehen, um dann nur zehn Sekunden später dabei zuzusehen, wie er eine Bruchlandung in den Sand hinlegt… aber ehrlich, es ist so eine einfache Sache und die Kinder lieben ihn wirklich sehr! Solltet ihr auch unbedingt mal probieren.

besafe flex booster seat blog little adventures
besafe flex booster seat blog little adventures
besafe flex booster seat blog little adventures
besafe flex booster seat blog little adventures
besafe flex booster seat blog little adventures

Hier weiterlesen

Zurück zur Übersicht aller Blog-Beiträge

Teil 3 – Die wertvollen Momente

Dürfen wir vorstellen: die Cartmells, eine vierköpfige Familie aus Kopenhagen, welche die kreativen Berufe von Helena und Lee mit dem aufregenden Großstadtleben mit zwei Kindern unter einen Hut bringt. Sie gehörten zu den ersten, die den neuen iZi Flex FIX i-Size getestet haben und berichten von ihrem Wochenendausflug zu ihrem Ferienhaus in Südschweden, von den kleinen wertvollen Familienmomenten und vom Leben ohne eigenes Auto. Viel Spaß beim Lesen!


Zurück zur Übersicht aller Blog-Beiträge

Teil 3: Die wertvollen Momente

Es ist wahr, unsere Familie hat niemals ein Auto besessen. Wenn du in so einer lebhaften Großstadt wohnst, dann brauchst du einfach nicht wirklich eines, finde ich. Und sowieso: wir leben in Kopenhagen und dort wird alles mit dem Fahrrad angefahren, so wie alle anderen es auch machen.
Aber… natürlich gibt es da immer ein aber…


besafe flex booster seat blog handle with care
besafe flex booster seat blog handle with care

Es hat doch einfach was mit Freiheit zu tun und wie einfach es ist, mal eben weg zu fahren. Wir haben uns ein Auto fürs Wochenende gemietet, unsere Taschen gepackt und sind nach Südschweden gefahren – so einfach war das! Doch für unsere Familie muss es auch so einfach und gleichzeitig so sicher sein, um so etwas zu machen. Mein Lieblingsmomente dieser ganzen Reise war die laute Musik, die von den Kindern verlangt wurde, als wir über die Brücke fuhren, aber gleichzeitig auch wie ruhig und fast schon besinnlich es sein konnte. Manchmal saßen wir einfach nur da, haben die am Fenster vorbeirauschende Landschaft beobachtet, uns unterhalten oder gemeinsam Hörbüchern gelauscht. Dies sind für mich die wertvollen Momente, diese “Zwischendrin”-Momente, in denen man einfach nur mal die Seele baumeln lassen kann.

besafe flex booster seat blog handle with care

Sowas von bereit für den Road Trip!

besafe flex booster seat blog handle with care
besafe flex booster seat blog handle with care

Taschen im Auto, Kindersitze rein… klick, klick und los gings!

Hier weiterlesen

Zurück zur Übersicht aller Blog-Beiträge

Teil 2 – Eine süße Pause

Dürfen wir vorstellen: die Cartmells, eine vierköpfige Familie aus Kopenhagen, welche die kreativen Berufe von Helena und Lee mit dem aufregenden Großstadtleben mit zwei Kindern unter einen Hut bringt. Sie gehörten zu den ersten, die den neuen iZi Flex FIX i-Size getestet haben und berichten von ihrem Wochenendausflug zu ihrem Ferienhaus in Südschweden, von den kleinen wertvollen Familienmomenten und vom Leben ohne eigenes Auto. Viel Spaß beim Lesen!


Zurück zur Übersicht aller Blog-Beiträge

Teil 2: Eine süße Pause

Ein Auto für das ganze Wochenende zu haben hat für uns ganz neue Möglichkeiten eröffnet, wohin wir fahren können und was wir erleben können! Bevor wir unsere Füße (und Reifen) auf schwedischen Boden setzen, wollten wir noch eine kleine Pause machen…


besafe flex booster seat blog sweet break

Etwas Kaffee trinken, etwas leckeres Essen (bedeutet: Gebäck) und frische Luft. Wir alle lieben das Meer und auf dem Weg zur Öresund-Brücke kommt man sogar an einem der schönsten Plätze in Kopenhagen vorbei: dem Kastrup Sea Bath. Keiner von uns war je vorher dort gewesen, also war das unser auserkorener Pausen-Ort.

besafe flex booster seat blog sweet break
besafe flex booster seat blog sweet break
besafe flex booster seat blog sweet break

Das Kastrup Seebad tut wahrlich dem Körper und der Seele gut und ist wirklich ein magischer Ort. Auf der anderen Seite vom großen Blauen kann man Schweden erkennen und das Gebäude schützt einen vor dem Wind. Wir haben bei uns in der Familie die strenge Regel, nicht im Auto zu essen (Achtung, kann gefährlich sein), also haben wir unseren Kaffee und die Zimtschnecken mit raus genommen und haben sie mit ein paar hungrigen Seemöwen als Zuschauer genossen.

besafe flex booster seat blog sweet break
besafe flex booster seat blog sweet break
besafe flex booster seat blog sweet break
besafe flex booster seat blog sweet break

Nach unserer süßen Pause haben wir uns die Zeit genommen für einen kurzen Spaziergang am Strand und im Park. Erinnerungen in der Form von Muscheln und Steinen sammeln und einfach spielen. Danach ging’s zurück zum Auto und wir fuhren endlich über die Brücke rüber nach Schweden (laut Lykke und Levi der coolste Teil der Reise).

Levi war an der Reihe, die Musik auszuwählen und natürlich musste die in voller Lautstärke gespielt werden – und los ging’s!

besafe flex booster seat blog sweet break
besafe flex booster seat blog sweet break
besafe flex booster seat blog sweet break

Tschüss Dänemark, bis bald!

Hier weiterlesen

Zurück zur Übersicht aller Blog-Beiträge

Teil 1 – Nicht nur von A nach B

besafe flex booster seat blog not just from a to b

Dürfen wir vorstellen: die Cartmells, eine vierköpfige Familie aus Kopenhagen, welche die kreativen Berufe von Helena und Lee mit dem aufregenden Großstadtleben mit zwei Kindern unter einen Hut bringt. Sie gehörten zu den ersten, die den neuen iZi Flex FIX i-Size getestet haben und berichten von ihrem Wochenendausflug zu ihrem Ferienhaus in Südschweden, von den kleinen wertvollen Familienmomenten und vom Leben ohne eigenes Auto. Viel Spaß beim Lesen!


Zurück zur Übersicht aller Blog-Beiträge

Teil 1: Nicht nur von A nach B

Dürfen wir vorstellen: die Cartmells, eine vierköpfige Familie aus Kopenhagen, welche die kreativen Berufe von Helena und Lee mit dem aufregenden Großstadtleben mit zwei Kindern unter einen Hut bringt. Sie gehörten zu den ersten, die den neuen iZi Flex FIX i-Size getestet haben und berichten von ihrem Wochenendausflug zu ihrem Ferienhaus in Südschweden, von den kleinen wertvollen Familienmomenten und vom Leben ohne eigenes Auto. Viel Spaß beim Lesen!

Ich liebe die Tatsache, dass unsere Familie noch nie ein eigenes Auto besessen hat. Bevor wir nach Kopenhagen gezogen sind, lebten wir in Olso und wir hatten einfach noch nie das Bedürfnis, ein eigenes Auto zu haben – zumindest nicht permanent. Wenn wir mal aus der Stadt rauskommen wollen, nutzen wir Car Sharing und das klappt wirklich prima für uns. Und gerade da wir kein eigenes Auto haben, sind die Momente, in denen wir uns eines für einen Ausflug nehmen, umso aufregender – denn dann kann es überall hingehen!

Dieses Mal hieß “überall hin” unser Sommerhaus in Südschweden – der “Happy place” unserer Familie.

Aber zuerst: Kaffee… also, packen meine ich natürlich.


besafe flex booster seat blog not just from a to b
besafe flex booster seat blog not just from a to b
besafe flex booster seat blog not just from a to b

Unsere zwei Kinder, Lykke (7 Jahre) und Levi (4 Jahre) konnten unseren Wochenendausflug gar nicht abwarten und haben ihre Sachen selber in den Koffer gepackt (und mit “Sachen” meine ich Spielzeug und Kuscheltiere)… Sie waren extrem aufgeregt, ausnahmsweise mal nicht den Zug zu nehmen und dafür mit dem Auto über die berühmte Brücke zwischen Dänemark und Schweden fahren zu können. Wir wollten außerdem einen besonderen Ort für unsere Fika (ihr wisst schon, das schwedische Wort für Kaffee & Kuchen) finden. Die Planung macht manchmal ja genauso viel Spaß wie die Umsetzung.

besafe flex booster seat blog not just from a to b
besafe flex booster seat blog not just from a to b
besafe flex booster seat blog not just from a to b
besafe flex booster seat blog not just from a to b
besafe flex booster seat blog not just from a to b

Endlich waren wir fertig – bereit, die Stadt hinter uns zu lassen und startklar für unser Mini-Abenteuer… ich weiß, es ist nicht so weit entfernt, doch es sind nicht nur die großen Reisen, die wichtig sind, sondern auch die kleinen Familienabenteuer.

besafe flex booster seat blog not just from a to b

Hier weiterlesen

Zurück zur Übersicht aller Blog-Beiträge