Heim vom Krankenhaus

Sådan forbereder I en god og sikker hjemtur fra hospitalet med jeres lille ny

Tipps für die erste Fahrt mit Neugeborenem

Werden Sie zum ersten Mal Eltern? In diesem Artikel haben wir unsere besten Tipps für die Vorbereitung der ersten Autofahrt zusammengestellt, die Sie mit Ihrem Baby machen werden.

Dieser Artikel beantwortet Ihnen folgende Fragen:

  • Wieso sollte schon vorher der Einbau geübt werden?
  • Welche Kleidung sollte ein Neugeborenes beim Verlassen des Krankenhauses tragen?
  • Wie bauen Sie die Babyschale richtig ein und wie schnallen Sie ihr Baby am besten an?
  • Wie sollte der Kindersitz an Ihr Kind angepasst werden?
  • Wann ist ein sog. Travel System nützlich?

6 Dinge, die Sie für die erste gemeinsame Fahrt vorbereiten können

1. Üben Sie den Einbau der Babyschale im Auto noch vor der Geburt

Sie haben sich wahrscheinlich schon für eine Babyschale entschieden. Falls nicht, können Sie hier Tipps kriegen, worauf bei der Wahl einer Babyschale zu achten ist.

BeSafe-Babyschalen haben zwei verschiedene Einbaumöglichkeiten: Die erste Option und die, die wir empfehlen, ist in Kombination mit einer ISOfix-Basisstation. Indem die Babyschale mit nur einem Klick fertig eingebaut ist, sparen Sie bei jedem Ein- und Aussteigen Zeit und gelegentlich Nerven. Als zweite Option lassen sich BeSafe Babyschalen auch stets mit dem 3-Punktgurt des Fahrzeuges zu befestigen. Beide Optionen sind gleichermaßen sicher, wenn alles korrekt eingebaut ist.

Egal welche Einbauvariante Sie wählen, wir empfehlen Ihnen stets, den Einbau in Ihr Auto schon vor der Geburt zu üben, um sich beim Verlassen des Krankenhauses darüber keine Gedanken machen zu müssen. Denken Sie bitte auch daran, den Beifahrer-Airbag immer dann auszuschalten, wenn Sie die Babyschale auf dem Beifahrersitz des Autos einbauen!

2. Planen Sie die passende Kleidung für die erste Autofahrt

Wenn Ihr Geburtstermin in die kälteren Monate des Jahres fällt, empfehlen wir Ihnen, schon vorher die passende Kleidung vorzubereiten. Dicke Winterkleidung in der Babyschale zu tragen kann gefährlich sein, da dadurch die Gurtführung beeinflusst wird – wieso genau das wichtig ist, können Sie hier nachlesen. Deshalb empfehlen wir Ihnen, speziell für Babyschalen entwickelte Einschlagdecken oder Fußsäcke zu verwenden, die den Gurtverlauf nicht beeinflussen.

Fußsäcke und Einschlagdecken gibt es in den unterschiedlichsten Varianten, wir möchten Ihnen jedoch ans Herz legen, Crash Test geprüfte Produkte zu verwenden, wie beispielsweise die Voksi Einschlagdecke, den Voksi Move Fußsack für kältere Monate oder den Voksi Move Light Fußsack für wärmere Monate. Voksi® ist die Schwestermarke von BeSafe, weitere Informationen zu Voksi Produkten finden Sie hier.

3. Wie Sie Ihr Baby richtig in die Babyschale legen und anschnalle

  • Wenn Sie eine Babyschale mit magnetischen Gurtassistenten haben, lösen Sie zuerst die Gurte der Babyschale vollständig (wie in der Bedienungsanleitung gezeigt), öffnen Sie das Gurtschloss und klicken Sie die Gurte an die magnetischen Gurtassistenten, so dass Sie ausreichend freien Platz haben, um ihr Baby ungehindert in die Babyschale zu legen.
  • Beim Anschnallen sollten Sie bei einer Babyschale mit 5-Punkt Gurt stets zunächst die Hüftgurte festigen, indem Sie die Schultergurte nach oben ziehen. Ziehen Sie anschließend den zentralen Spanngurt gerade heraus, um die Schultergurte zu strammen. Halten Sie dabei mit ihrer anderen Hand die Schultergurte zusammen, damit sie eng am Hals des Babys anliegen und nicht von den Schultern rutschen.
  • Die Gurte der Babyschale sollten besonders an der Brust des Babys eng anliegen und im Bauchbereich sollte nicht mehr als ein Finger zwischen Gurt und Baby passen.
How to prepare for driving home from the maternity ward

4. Passen Sie die Babyschale an Ihr Kind an

Alle Kinder wachsen verschieden schnell und haben unterschiedliche Proportionen, weshalb sich die BeSafe Babyschalen in verschiedenen Schritten an die Größe Ihres Babys anpassen lassen.

Wenn Sie beispielsweise unsere Babyschale BeSafe iZi Go Modular i-Size verwenden, benötigen einige Neugeborene die zusätzlichen Kopfpolster während der gesamten Nutzungsdauer, einige Babys zunächst für einige Monate und manch andere Neugeborene von Anfang an gar nicht. Im Durchschnitt empfehlen wir, die Polstereinsätze auf beiden Seiten von der Kopfstütze rauszunehmen, wenn das Kind älter als ca. 3 Monate ist oder wenn der Kopf nicht mehr dazwischen passt. Diese Kisseneinsätze können die Klettverschlusse auf beiden Rückseiten der Kopfstützenseiten rausgenommen werden.

Entfernen Sie den Babykeil (unterer Teil), wenn das Kind größer als 60 cm oder älter als ca. 4 Monate ist. Entfernen Sie den Babykeil (unterer Teil) und den Kisseneinsatz (oberer Teil), wenn das Kind größer als 65 cm oder älter als ca. 6 Monate ist. Denken Sie auch daran, dass Sie die Höhe der Sicherheitsgurte verstellen können, wenn das Kind wächst. Die richtige Höhe der Schultergurte können Sie dem Handbuch entnehmen.

Aber denken Sie daran: da alle Kinder anders sind, sind diese Zahlen stets nur Durchschnittswerte – passen Sie die Babyschale Ihrem Kind an, damit es so bequem und sicher wie möglich ist!

5. Wie lange sollte ein Baby höchstens in einer Babyschale sitzen?

Eine häufig gestellte Frage von frisch gebackenen Eltern ist: Wie oft sollen wir anhalten und dem Baby eine Pause vom Sitzen in der Babyschale geben?
Neugeborene Babys sollten nicht länger als ca. 1 Stunde am Stück ohne Pause in der Babyschale sitzen, ältere Babys nicht länger als ca. 1 1/2 bis 2 Stunden. Auf diese Weise vermeiden Sie, dass Ihr Baby zu lange in der gleichen gebogenen Position sitzt, da die Muskeln Ihres Babys noch nicht voll entwickelt sind.

Sollten Sie für Ihre speziellen Umstände fragen haben, empfehlen wir Ihnen, sich stets mit Ihrer Hebamme in Verbindung zu setzen.

6. Verwenden Sie Ihre Babyschale mit einem Travel-System für kurze Erledigungen

Sie können die meisten Babyschalen einfach in ein Travel-System verwandeln, indem Sie Adapter verwenden, mit deren Hilfe Sie die Babyschale auf das Kinderwagen-Gestell klicken können. Um herauszufinden, welcher Adapter zu Ihrem Kinderwagen passt, wenden Sie sich bitte an Ihren Kinderwagenhersteller.

Ein Travel System kann den Alltag in den ersten Monaten des Kindes erleichtern und es Ihnen ermöglichen, bei kurzen Erledigungen aus dem Auto raus- und reinzuspringen, ohne Ihr Baby ständig umlegen zu müssen. Aber denken Sie daran, Ihr Baby nicht zu lange in der Babyschalte liegen zu lassen – ein Travel-System kann und soll einen Kinderwagen nicht ersetzen!

Lesen Sie mehr über Travel-Systeme

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen sechs Tipps helfen konnten, sich auf die erste Reise mit Ihrem Baby vorbereitet zu fühlen.
Folgen Sie uns auf Instagram für weitere Tipps!

Checkliste – Was Sie im Leben Ihres Kindes in Bezug auf die Sicherheit im Auto brauchen werden:

    1. BeSafe-Schwangerschaftsgurt – Empfohlen ab der 8. Schwangerschaftswoche und mindestens bis zur Geburt des Kindes.
      Lesen Sie mehr darüber, wie ein Schwangerschaftsgurt Ihr ungeborenes Baby beschützen kann >>
    2. Babyschale – Von der Geburt des Babys bis ca. 6-12 Monate. Lesen Sie mehr darüber, wann der richtige Zeitpunkt zum Wechseln in den nächsten Sitz ist >>
    3. Kleinkind Autokindersitz – Von ca. 6 Monate bis ca. 4/5 Jahre.
      Lesen Sie mehr darüber, warum Sie Ihr Kind so lange wie möglich rückwärtsgerichtet fahren lassen sollten >>
    4. Sitzerhöhung mit fester Rückenlehne – Ab frühestens ca. 4 Jahren bis ca. 12 Jahre.
      Lesen Sie mehr darüber, wie eine feste Rückenlehne die Sicherheit erhöht >>