Kindersitze und Ruhepositionen

Wir bei BeSafe sind uns bewusst, dass es in Bezug auf die Ruhepositionen von Autokindersitzen (also der Verstellmöglichkeit des Sitzwinkels) und deren Auswirkung auf die Sicherheit des Sitzes zahlreiche Fragen gibt. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen untenstehend einen Überblick zu den wichtigsten Fakten zu diesem Thema geben.

Ruhepositionen bei Kleinkindsitzen

  • Grundsätzlich verfügen alle auf dem heutigen Markt erhältlichen Kleinkindsitze über die Funktion, den Sitzwinkel zu ändern, um den Komfort des Kindes zu verbessern.
  • Verstellbare Ruhepositionen werden in Kindersitzen bereits seit den 1990er Jahren implementiert.
  • Das Verhalten eines Kindersitzes und eines Crashtest-Dummys bei einem Aufprall kann sich bei unterschiedlichen Sitzwinkeln unterscheiden.
  • Es kann jedoch nicht verallgemeinert werden, dass eine Ruheposition automatisch zu schlechteren Crashtest-Ergebnissen führt. Dies hängt von vielen Details und der Konstruktion des jeweiligen Kindersitzes ab. Wir haben festgestellt, dass die auf den Nackenbereich einwirkenden Kräfte in manchen Fällen in zurückgelehnter Position genauso gut oder sogar etwas besser sind als in einer aufrechteren Position.
  • Das unterschiedliche Crashtest-Verhalten und die Kräfte in den verschiedenen Ruhepositionen werden auch in dem zweimal jährlich stattfindenden Verbrauchertest der Stiftung Warentest getestet, für den der ADAC den Crashtest durchführt und Verbraucherorganisationen in ganz Europa die Ergebnisse zur Veröffentlichung in ihrem Land kaufen.
  • Beim Frontalaufprall testet der ADAC die Sitze sowohl in aufrechter als auch in zurückgelehnter Position, und die veröffentlichten Ergebnisse zeigen einen Mittelwert der kombinierten Werte.

BeSafe iZi Twist i-Size

Bei BeSafe testen wir unsere Sitze während der Entwicklung natürlich sowohl in aufrechter als auch in zurückgelehnter Position. Wir stellen sehr hohe Anforderungen an uns selbst in Bezug auf die Werte, die wir für unsere Produkte als akzeptabel erachten.

Das Ergebnis zeigt sich beispielsweise in den ADAC/Stiftung Warentest-Ergebnissen des iZi Twist i-Size, der bei einem Frontalaufprall die Note 1,4 („Sehr gut“) erreichte.

Ebenso erreichte das Modell iZi Modular RF + Basis die Note 1,7 und der Kombisitz iZi Modular X1 + Basis (bei dem auch die vorwärtsgerichtete Position getestet wird und Teil des Ergebnisses ist) einen Wert von 2,0 beim Frontalaufprall – beide Werte fallen in die Bewertungsklasse „Gut“.