Was tun nach einem Unfall?

Ein Kindersitz darf nicht weiter verwendet werden, wenn er in einen Unfall verwickelt war. Auch wenn keine äußere Beschädigung sichtbar ist, muss der Kindersitz in jedem Fall ersetzt werden. Haarrisse oder andere durch den Unfall entstandenen Mängel sind nicht sichtbar, beeinträchtigen aber die Sicherheit des Kindersitzes dahingehend, dass er im Falle eines weiteren Unfalls Ihr Kind nicht mehr so schützen kann, wie es ein unfallfreier Kindersitz kann. Im Falle eines unverschuldeten Unfalls erstattet Ihnen die Versicherung Ihres Unfallgegners den Wiederbeschaffungswert, wenn Sie selbst der Unfallverursacher waren ist dies mit Ihrer Versicherung zu klären. Achtung: Es ist nicht zulässig, dass Versicherungen lediglich den Zeitwert ersetzen.