Was ist der teilschwebende Einbau und wie funktioniert er?

Neben seinen drei eingebauten Ruhepositionen bietet der iZi Plus X1 die spezielle Einbaumethode des teilschwebenden Einbaus. Diese Methode eignet sich besonders gut dazu, steile Fahrzeugsitze auszugleichen, da dabei das Ende des Kindersitzes, an dem sich die Füße des Kindes und der Überrollbügel befinden, nicht auf dem Fahrzeugsitz aufliegt. Bei dieser Einbaumethode ist jedoch besonders zu beachten:

– Das andere Ende der Kindersitzunterseite muss auf dem Fahrzeugsitz aufliegen. Der Kindersitz darf niemals komplett schwebend sein.

– Der Stützfuß muss mindestens im 90°-Winkel zum Fahrzeugboden stehen oder leicht nach vorn zum Vordersitz hin geneigt sein. Er darf niemals in Richtung des Fahrzeugsitzes geneigt sein, auf dem der Kindersitz steht.

– Der Überrollbügel muss fest in die Rückenlehne des Fahrzeugsitzes gedrückt sein, sodass sich der Kindersitz nicht bewegt, wenn versucht wird, an ihm zu wackeln.