Wieso hat der iZi Flex FIX i-Size selbst beim Einbau mit ISOfix keine Gewichtsbeschränkung?

Wenn das Kind in einem Autokindersitz sitzt, bei dem es mit dem Fahrzeuggurt angeschnallt ist, dann werden die Kräfte des Kindes bei einem Unfall durch den Fahrzeuggurt auf das Fahrzeug abgeleitet, da das Kind durch den Fahrzeuggurt gehalten wird. Wird solch ein Autokindersitz zusätzlich mit ISOfix befestigt, so hilft die ISOfix Befestigung dabei, den Autokindersitz selbst an Ort und Stelle zu halten, jedoch werden keine Kräfte des Kindes durch die ISOfix Verankerungen abgeleitet.

Anders sieht dies bei ISOfix-Autokindersitzen aus, die ein internes Gurtsystem haben (wo das Kind also mit dem Gurtsystem des Kindersitzes selbst angeschnallt ist, nicht mit dem Fahrzeuggurt). Diese ISOfix-Sitze haben stets eine Gewichtsbeschränkung, da die im Unfall wirkenden Kräfte von Sitz und Kind komplett durch die ISOfix-Verankerungen auf das Fahrzeug abgeleitet werden. Die Gewichtsbeschränkung für diese Art von Sitzen ergibt sich daher aus der Maximalbelastbarkeit der ISOfix Verankerungen und dem Gewicht des Sitzes.

Da der iZi Flex FIX i-Size jedoch ein Sitz ist, bei dem das Kind mit dem Fahrzeuggurt angeschnallt wird, hat er auch beim Einbau mit ISOfix keine Gewichtsbeschränkung.