Welcher Autokindersitz für welches Alter?

Welcher Autokindersitz für welches Alter?

Eine der uns am häufigsten gestellten Fragen ist: „Zu welchem Zeitpunkt sollte mein Kind in den nächstgrößeren Sitz wechseln?“ – Eine berechtigte und äußerst wichtige Frage! Die verschiedenen Normen mit Fokus auf Gewicht, Größe oder Alter können schließlich sehr verwirrend sein. Die Wahl des passenden Autokindersitzes für euer Kind ist der erste und wichtigste Schritt, um sichere Autofahrten zu garantieren.



Für den perfekten Schutz eines Kindes bedarf es aus unserer Sicht im Laufe der Kindersitzpflicht 3 verschiedene Autokindersitze, weshalb wir Autokindersitze in drei Gruppen einteilen: Gruppe 1 – Babyschalen, Gruppe 2 – Kleinkindsitze und Gruppe 3 – Kindersitze.

Gruppe 1 – Babyschalen

Nutzung:

Babyschalen werden stets rückwärtsgerichtet eingebaut. Sie können entweder mit dem Autogurt oder einer Basisstation befestigt werden. Beide Varianten bieten die gleiche Sicherheit, wenn die Babyschale korrekt eingebaut ist.

Einbau:

Babyschalen werden stets rückwärtsgerichtet eingebaut. Sie können entweder mit dem Autogurt oder einer Basisstation befestigt werden. Beide Varianten bieten die gleiche Sicherheit, wenn die Babyschale korrekt eingebaut ist.

Was bei der Wahl einer Babyschale zu bedenken ist:

Wenn ihr euch nach einer Babyschale für euer Neugeborenes umschaut, empfehlen wir von BeSafe euch, folgende Punkte zu beachten:

  • Wählt eine Babyschale mit einem 5-Punkt-Gurt für höchste Sicherheit
  • Stellt sicher, dass die Babyschale mit eurem Kind mitwachsen kann und das Gurtsystem einfach zu verstellen ist – eine ISOfix Basisstation erleichtert die alltägliche Nutzung und den Einbau
  • Eine Babyschale, die wenig wiegt, macht das Umhertragen einfacher und komfortabler
  • Eine nach der i-Size Regulation zugelassene Babyschale wurde auch auf den Schutz beim Seitenaufprall getestet und bietet somit höchste Sicherheit für euer Kind

BeSafe Babyschalen:

BeSafe bietet zwei Babyschalen: die BeSafe iZi Go X1 und die BeSafe iZi Go Modular i-Size.
Weitere Infos zu unseren BeSafe Babyschalen.

Gruppe 2 – Autokindersitze für Kleinkinder

Nutzung:

Wenn euer Kind aus seiner Babyschale herausgewachsen ist, wechselt es in einen Autokindersitz für Kleinkinder. Diese können von ca. 6 Monaten bis ca. 4 Jahren genutzt werden, je nach Größe und Gewicht eures Kindes und je nach Zulassung des Autokindersitzes (ECE R 44 oder i-Size). Ihr erkennt das Ende der Nutzungsdauer daran, dass entweder die Schultergurte „von unten“ kommen oder aber die zugelassene Gewichtsobergrenze erreicht ist. Bei einem nach i-Size zugelassenen Autokindersitz sind die auf dem am Sitz angebrachten Zulassungsaufkleber vermerkten Größenangaben für eurer Kind entscheidend.

Gemäß der UN Regulation R129 (i-Size) müssen Kinder bis zu einem Alter von 15 Monaten rückwärtsgerichtet mitfahren. Wir von BeSafe empfehlen jedoch, euer Kind mindestens bis zu einem Alter von vier Jahren rückwärtsgerichtet mitfahren zu lassen, wenn möglich sogar noch länger. Manche Sitze in dieser Gruppe können sowohl vorwärts- als auch rückwärtsgerichtet genutzt werden.

Der zusätzliche Plus Test geht jedoch noch einen Schritt weiter: er prüft die Autokindersitze in noch härteren Crashtests mit höheren Ansrpüchen als die Normen und Regulationen. Lediglich rückwärtsgerichtete Sitze können den Plus Test bestehen. Weitere Infos zum Plus Test findet ihr hier!

Einbau:

Autokindersitze für Kleinkinder können entweder mit ISOfix, einer ISOfix Basisstation oder mit dem Autogurt eingebaut werden. Verschiedene Sitze können rein rückwärtsgerichtet, als Kombisitz (rückwärts- und vorwärtsgerichtet) oder rein vorwärtsgerichtet befestigt werden.

Was bei der Wahl eines Autokindersitzes für Kleinkinder zu beachten ist:

Euer Kind wird diesen Sitz für voraussichtlich 3-4 Jahre nutzen – und in dieser Zeit kann viel passieren! Deshalb empfiehlt BeSafe euch, folgende Punkte bei der Sitzwahl zu beachten:

  • Euer Kind wird während der Nutzungsdauer viel wachsen, deshalb ist es wichtig, dass der Sitz sowohl in der Höhe als auch bei der Beinfreiheit mitwächst
  • Da es nachgewiesenermaßen fünf mal sicherer ist, rückwärtsgerichtet zu fahren, solltet ihr bei eurer Sitzwahl darauf achten, dass dieser die Möglichkeit bietet, dieser Empfehlung zu folgen
  • Ein Sitz, der mit ISOfix befestigt werden kann, lässt sich einfacher einbauen und zwischen Autos wechseln
  • Wählt einen Sitz mit Indikatoren, die euch anzeigen, ob der Sitz korrekt eingebaut ist
  • Ein nach dem Plus Test zugelassener Sitz hat härtere Crashtests bestanden als nach den Regulationen ECE R44/04 und UN R129 gefordert wird, und bietet demnach sogar noch höhere Sicherheit

BeSafe Autokindersitze für Kleinkinder:

BeSafe bietet eine große Auswahl an Autokindersitzen für Kleinkinder, die unterschiedlich eingebaut werden können.

Rein rückwärtsgerichtet, gegurtet: iZi Plus
Rein rückwärtsgerichtet, mit ISOfix befestigt: iZi Kid X2 i-Size
Rein rückwärtsgerichtet, mit ISOfix Basisstation: iZi Modular i-Size RF

Kombi Sitz, gegurtet: iZi Combi X3
Kombi Sitz, mit ISOfix befestigt: iZi Combi X4 ISOfix
Kombi Sitz, mit ISOfix Basisstation: iZi Modular i-Size

Rein vorwärtsgerichtet, gegurtet: iZi Comfort X3
Rein vorwärtsgerichtet, mit ISOfix befestigt: iZi Comfort X3 ISOfix
Weitere Infos zu unseren BeSafe Autokindersitzen für Kleinkinder

Gruppe 3 – Autokindersitze 15-36kg

Nutzung:

Diesen Sitz wird euer Kind am längsten Nutzen. Laut Vorschrift sollten Kinder in einem zugelassenen Autokindersitz sitzen, bis sie entweder zuerst 150 cm oder das Alter von 12 Jahren erreicht haben. Autokindersitze mit Rückenlehne bieten im Vergleich zu reinen Sitzerhöhungen zusätzlichen Schutz im Falle eines Seitenaufpralls während der gesamten Nutzungsdauer.

Einbau:

Ein Autokindersitz mit Rückenlehne kann entweder rein gegurtet werden oder zusätzlich mit ISOfix befestigt werden.

Was bei der Wahl eines Autokindersitzes 15-36kg zu beachten ist:

  • Wählt einen Sitz mit einer Rückenlehne, die nicht abnehmbar ist. Dadurch ist euer Kind auch im Falle eines Seitenaufpralls stets gut beschützt.
  • Fehleinbauten geschehen am häufigsten durch Gurthörnchen, wählt daher einen Sitz ohne Gurthörnchen
  • Autokindersitze mit Rückenlehne können manchmal recht aufrecht stehen. Achtet deshalb darauf, dass der Sitz auch während der Fahrt angepasst werden kann

BeSafe Autokindersitze 15-36kg:

BeSafe bietet zwei Autokindersitze dieser Klasse: den iZi Up X3, welcher gegurtet wird, und den iZi Up X3 Fix, welcher zusätzlich mit ISOfix eingebaut werden kann.
Weitere Infos zu den BeSafe Autokindersitzen der Gruppe 3